Stefanie Hellendahl Sandra Krämer Waltraud Welter Julia Schildgen Petra Gressnich Ilona Heinz Uschi Meier Caroline Hoffmann
Gesundheit aktuell
Gesundheits-TV
Gesundheits-Checks
Gesundheitsfrage
Gesundheitswissen
Links
Für Sie gelesen
Schriftgrößegrößerkleiner


 
Gesundheit im Fernsehen
Für Sie haben wir interessante Gesundheits-Sendungen zusammengestellt:

18.01.2018
00:45 - 01:45
NDR
Visite
Spezial: Kortison bei Gelenkschmerzen: sinnvoll oder gefährlich?
Eine Spritze mit Kortison ins Kniegelenk ist weit verbreitet, um eine entzündliche Arthrose zu behandeln. Das klingt einerseits sinnvoll, da Kortison Entzündungen bekämpft. Dennoch gibt es auch Hinweise, dass die Spritzen eher schaden können: in einer aktuellen Studie wurde den Teilnehmern mehrfach Kortison oder zum Vergleich Kochsalz ins Knie gespritzt. Das Ergebnis: nach zwei Jahren ging es den Menschen, die Kortison gespritzt bekommen hatten, kaum besser. Sie hatten noch fast genauso starke Schmerzen im Knie wie zuvor. Dafür hatten sie mehr an wertvollem Knorpel im Kniegelenk verloren als die Kontrollgruppe, der Kochsalz gespritzt worden war. Sollte man sich also überhaupt Kortison in Gelenke spritzen lassen?
Stellen Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema im Internet: www.ndr.de/visite

Thema der Woche: Ernährung bei Krebs
Sich ausgewogen ernähren, mit viel Gemüse, Eiweiß, Vollkorn und guten Fetten. Eine solche Ernährung hilft vielen Krankheiten vorzubeugen, ja sogar einige zu heilen. Für so manche Krankheiten gibt es darüber hinaus wirkungsvolle Diäten, die durch Studien belegt sind. Bei Krebs ist das nicht der Fall, die ketogene Diät, eine Ernährung mit sehr viel Fett und fast ohne Kohlehydrate, ist äußerst umstritten. Welche Ernährungsform aber wirkt dem gefürchteten Gewichtsverlust entgegen und gibt es Lebensmittel, die gegen den Krebs selbst wirken - das Visite Thema der Woche.
Stellen Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema im Internet: www.ndr.de/visite
00:55 - 01:40
rbb
rbb Praxis
Multimediales Gesundheitsprojekt. Aktuell, regional und unterhaltsam informiert der Ratgeber über medizinische Themen, Gesundheitsvorsorge und neue Therapieformen.
10:15 - 11:00
ARD-alpha
odysso - Wissen im SWR
Wenn Erbkrankheiten plötzlich heilbar werden
18:50 - 19:15
hr
service: gesundheit
Neuer USA -Bluthochdruck-Leitfaden: Ab wann liegt Bluthochdruck vor?
19:45 - 19:50
Das Erste
Wissen vor acht - Mensch
Geplantes Thema:
- Ist Milch gesund?
Oft wird Milch als gesundes Nahrungsmittel beworben, häufig aber auch verdammt und als gesundheitsschädlich bezeichnet. Was drin steckt in der Milch und wieviel man pro Tag trinken sollte, weiß Susanne Holst bei "Wissen vor acht – Mensch".
21:00 - 21:45
MDR
Hauptsache gesund
Bandscheibe - Mit Bewegung gegen die Schmerzen
Klemmt und zwickt es im Rücken, dann ist die Ursache meist schnell gefunden: die Bandscheibe. Tatsächlich aber haben über 90 Prozent der Menschen mit einem Bandscheibenvorfall keine Beschwerden. Macht sich die Bandscheibe doch bemerkbar, können zahlreiche Therapien Linderung verschaffen. Nur in seltenen Fällen muss wirklich operiert werden, wenn zum Beispiel eine Lähmung durch die Einengung des Nervenkanals droht. "Hauptsache gesund" zeigt, welche individuellen Bewegungen gegen den Schmerz helfen können. Außerdem wird erklärt, was man bei Rückenproblemen bei Kissen und Matratze beachten sollte und wie man herausfindet, ob man nachts richtig liegt.

Schilddrüse - Was tun bei einer Unterfunktion?
Müde, schlapp, ausgepowert? Daran kann eine Schilddrüsenunterfunktion schuld sein. Die Schilddrüse produziert wichtige Hormone, die dem Körper bei einer Unterfunktion fehlen. Steht die Diagnose fest, werden sie durch Medikamente ersetzt. Doch um die richtige Dosis dafür zu finden, müssen Patienten engmaschig kontrolliert werden. Dabei wird meist nur der sogenannte TSH-Wert im Blut bestimmt. Doch es gibt weitere Faktoren mit einer genaueren Aussagekraft, die die Lebensqualität deutlich verbessern können. Nur werden diese Werte von Ärzten oft nicht gemessen. "Hauptsache gesund" klärt auf: Was bedeuten die Schilddrüsen-Werte, welche Möglichkeiten haben Patienten und wie kann die richtige Medikamenten-Dosis gefunden werden?
22:40 - 23:25
WDR
Menschen hautnah
Geheimnisvolle Krankheiten - Teil 2
19.01.2018
02:00 - 02:55
DMAX
Diagnose: Tropenkrankheit
Dokumentarreihe. Dr. Helen Winslow im bekommt es diesmal mit fleischfressenden Maden zu tun. Ihre Patientin war in Gambia und hat von dort Larven der Tumbufliege mitgebracht.
02:55 - 03:50
DMAX
Diagnose: Tropenkrankheit
Dokumentarreihe. Dr. Tom Fletcher behandelt diesmal einen Studenten, der nach einem zweiwöchigen Afrika-Urlaub an Übelkeit und Erschöpfungszuständen leidet.
03:35 - 04:20
DMAX
Diagnose: Tropenkrankheit
Dokumentarreihe. Dr. Tim O'Dempsey bekommt es in dieser Folge mit hartnäckigen Maden zu tun. Die Parasiten haben sich in Peru im Ohr seiner Patientin eingenistet.
03:50 - 04:40
DMAX
Diagnose: Tropenkrankheit
Dokumentarreihe. Dr. Tim O'Dempsey bekommt es in dieser Folge mit hartnäckigen Maden zu tun. Die Parasiten haben sich in Peru im Ohr seiner Patientin eingenistet.
06:30 - 07:30
NDR
Visite
Spezial: Kortison bei Gelenkschmerzen: sinnvoll oder gefährlich?
Eine Spritze mit Kortison ins Kniegelenk ist weit verbreitet, um eine entzündliche Arthrose zu behandeln. Das klingt einerseits sinnvoll, da Kortison Entzündungen bekämpft. Dennoch gibt es auch Hinweise, dass die Spritzen eher schaden können: in einer aktuellen Studie wurde den Teilnehmern mehrfach Kortison oder zum Vergleich Kochsalz ins Knie gespritzt. Das Ergebnis: nach zwei Jahren ging es den Menschen, die Kortison gespritzt bekommen hatten, kaum besser. Sie hatten noch fast genauso starke Schmerzen im Knie wie zuvor. Dafür hatten sie mehr an wertvollem Knorpel im Kniegelenk verloren als die Kontrollgruppe, der Kochsalz gespritzt worden war. Sollte man sich also überhaupt Kortison in Gelenke spritzen lassen?
Stellen Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema im Internet: www.ndr.de/visite

Thema der Woche: Ernährung bei Krebs
Sich ausgewogen ernähren, mit viel Gemüse, Eiweiß, Vollkorn und guten Fetten. Eine solche Ernährung hilft vielen Krankheiten vorzubeugen, ja sogar einige zu heilen. Für so manche Krankheiten gibt es darüber hinaus wirkungsvolle Diäten, die durch Studien belegt sind. Bei Krebs ist das nicht der Fall, die ketogene Diät, eine Ernährung mit sehr viel Fett und fast ohne Kohlehydrate, ist äußerst umstritten. Welche Ernährungsform aber wirkt dem gefürchteten Gewichtsverlust entgegen und gibt es Lebensmittel, die gegen den Krebs selbst wirken - das Visite Thema der Woche.
Stellen Sie uns Ihre Fragen zu diesem Thema im Internet: www.ndr.de/visite
06:30 - 07:15
rbb
rbb Praxis
Multimediales Gesundheitsprojekt. Aktuell, regional und unterhaltsam informiert der Ratgeber über medizinische Themen, Gesundheitsvorsorge und neue Therapieformen.
07:15 - 08:00
rbb
Gesund statt alt
Die Dokumentation zeigt, wie Sport hilft, fit zu bleiben.
11:00 - 11:25
hr
service: gesundheit
Neuer USA -Bluthochdruck-Leitfaden: Ab wann liegt Bluthochdruck vor?
14:15 - 15:00
NDR
Turtle Hero - Ein Leben für die Schildkröten
Schon als Kind hatte Peter Praschag eine Passion für Schildkröten. Die Leidenschaft für gepanzerte Reptilien machte ihn im Laufe der Jahre zu einem der weltweit gefragtesten Schildkrötenexperten. Schildkröten gab es schon vor den Dinosauriern. Die Schildkröten haben diese nicht nur überlebt, sondern über Jahrmillionen eine üppige Artenvielfalt gebildet.

Sie haben bewiesen, dass sie extrem anpassungsfähig sind. Außer in der Antarktis ist diese Tiergattung auf jedem Kontinent und in nahezu allen Lebensräumen zu finden. Doch die Populationen sind höchst gefährdet, der Rückgang natürlicher Bestände ist gerade in Süßgewässern wie Seen, Flüssen und Sümpfen dramatisch. Seit 1970 haben sich die Populationen in diesen Habitaten um über 80 Prozent verringert, so eine besorgniserregende aktuelle Studie des WWF.

Die Welt der Schildkröten ist gekennzeichnet durch eine bunte Vielfalt an Verhaltensweisen, Lebensräumen, Formen, Farben und Größen. Selbst die Knochenpanzer, die allein rund 30 Prozent ihres Gewichts ausmachen, bestechen durch unterschiedlichste Varianten und Muster.

Der Panzer, ein lebender Teil ihres Körpers, ist das anatomisch auffälligste Merkmal dieser Reptilien. Kein anderes Wirbeltier hat einen solchen Panzer. Eine Schildkrötenart ist für Peter Praschag zu einer wahren Obsession geworden, nicht nur, weil sie die größte Art unter den Süßwasserschildkröten, sondern mittlerweile das wohl seltenste Tier auf der Erde ist: Nur mehr drei Exemplare der Jangtse-Riesenweichschildkröte sind bekannt. Zwei Tiere leben in einem chinesischen Zoo, ein weiteres Exemplar in Vietnam.

Die Dokumentation begleitet Peter Praschag bei seiner bislang größten Herausforderung: dem Wettlauf gegen die Zeit beim Versuch, diese Spezies vorm Aussterben zu retten. Er ist entschlossen, weiterhin alles zu tun, um den Tieren seines Herzens Lebensräume zu sichern und Strategien gegen den rasanten Artenverlust auszuarbeiten. Schildkröten, ob Meeres- oder Süßwasserschildkröten, sind ein untrüglicher Indikator: nur in gesunden Ökosystemen kann ihr Überleben garantiert werden.
20.01.2018
04:30 - 05:15
rbb
rbb Praxis
Multimediales Gesundheitsprojekt. Aktuell, regional und unterhaltsam informiert der Ratgeber über medizinische Themen, Gesundheitsvorsorge und neue Therapieformen.
10:15 - 11:00
tagesschau24
Markt

• Fleur de Sel: Mikroplastik im Meersalz?
Echtes Meersalz ist beliebt und teuer. Doch gerade weil es aus Meerwasser gewonnen wird, könnte es ein Problem geben: Mikroplastik. In Fischen und Muscheln wurde es schon gefunden. Experten warnen vor seinen gesundheitlichen Folgen. Was ist mit Fleur de Sel? "Markt" deckt auf!

• Wurst aus dem Supermarkt: Kühlregal gegen Frischetheke
Jeder Bürger isst im Schnitt rund 60 Kilogramm Wurst pro Jahr. Wer sich mal etwas gönnen will, kauft an der Fleischtheke im Supermarkt. Sie ist zwar etwas teurer als abgepackter Aufschnitt wird aber als besonders frisch angepriesen. Einige Verbraucher haben jedoch den Verdacht, die frische Wurst könnte die gleiche sein wie die günstigere, abgepackte aus dem Kühlregal.

• Reiseärger: Wer zahlt bei doppelter Buchung?
Rockmusikfan Carsten S. wollte im Urlaub in das "Indico Rock Hotel" auf Mallorca. Weil seine Online-Buchung abbrach, buchte er schließlich telefonisch. Doch der Reiseveranstalter l'tur zog ihm den Reisepreis gleich doppelt ab. Zweimal zahlen für einmal reisen? "Markt" mischt sich ein.

• Fitness vom Discounter: Was taugen günstige Geräte?
Im Januar sind die guten Vorsätze noch frisch, viele wollen gegen den Weihnachtsspeck antrainieren. Bei Discountern wie Lidl oder Aldi gibt es jetzt günstige Fitnessgeräte wie Mini-Trampolins, elektrische Muskel-Stimulationsgeräte oder sogenannte Schlingentrainer. Doch was taugen die günstigen Fitness-Helfer? Und kann damit wirklich jeder gefahrenfrei lostrainieren? Markt will`s wissen.

• Leben mit "Alexa": Fazit nach 8 Wochen
Rund zwei Monate lang hat "Markt"-Autor Uwe Leiterer Amazons
"Alexa" gestestet. Er hat mit ihr eingekauft und Musik gehört,
die Kinder haben ihr Mathe-Hausaufgaben übertragen, sogar
die Heizung und das Licht wurden über "Alexa" gesteuert. Doch
wie lange hält die Technik-Begeisterung an? Welche Gefahren
gehen von so einer künstlichen Intelligenz im eigenen Haus aus? Und was sagt Amazon zu den Fragen der Datenschützer?
10:40 - 11:30
arte
Vox Pop
Gesundheitswesen : Sind die Kliniken zu teuer?
21:40 - 22:35
arte
Generation kurzsichtig
Die Menschheit wird von einer neuen Epidemie heimgesucht: Kurzsichtigkeit. Fast ein Viertel der Weltbevölkerung leidet unter dieser Form der Fehlsichtigkeit. Kein Problem, könnte man meinen - denn leichte Ausprägungen der Kurzsichtigkeit lassen sich korrigieren. Inzwischen nimmt die Krankheit jedoch bedrohliche Ausmaße an: Ein Fünftel aller Betroffenen ist schwerstkurzsichtig, und wenn nichts unternommen wird, könnten im Jahr 2050 bis zu einer Milliarde Menschen so gut wie blind sein. Wie kam es zu dieser dramatischen Entwicklung?
Vor allem in Asien ist Kurzsichtigkeit allgegenwärtig - in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul sind Normalsichtige sogar eine Seltenheit. Unter den 20-Jährigen sind rund 95 Prozent von Kurzsichtigkeit betroffen. Europa ist von solchen Zahlen zwar noch weit entfernt, doch auch hier liegt der Anteil kurzsichtiger Jugendlicher mittlerweile schon bei knapp 50 Prozent.

Diese besorgniserregende Entwicklung ist ein weltweites Phänomen: So haben sich die Fälle von Kurzsichtigkeit in Europa und den USA in den vergangenen 30 Jahren fast verdoppelt, in Asien sogar verdreifacht. Die Wissenschaft betreibt schon seit vielen Jahren Ursachenforschung, doch in der Öffentlichkeit nimmt man davon bislang kaum Notiz.
Was sind die Auslöser für Kurzsichtigkeit? Sind es genetische Faktoren? Umwelteinflüsse? Starren junge Menschen von heute zu oft und zu lange auf Schulhefte, Computerbildschirme und Displays? Nach jahrelangem Rätselraten scheinen Forscher nun die wahren Ursachen für die grassierende Kurzsichtigkeit gefunden zu haben: Untersuchungen haben gezeigt, dass Tageslicht für die Entwicklung des Sehsinns von entscheidender Bedeutung ist.
21.01.2018
03:25 - 04:10
rbb
rbb Praxis
Multimediales Gesundheitsprojekt. Aktuell, regional und unterhaltsam informiert der Ratgeber über medizinische Themen, Gesundheitsvorsorge und neue Therapieformen.
07:45 - 08:00
ServusTV (DE)
Einfach gut leben
Gesund und munter durch den Winter
10:05 - 10:50
ONE
Quarks: Ewig jung - Wie Wissenschaftler das Altern stoppen w
Ewige Jugend und Gesundheit - den Traum träumen Menschen schon seit vielen Jahrhunderten. Die Chancen dafür sind heute besser als jemals zuvor. In den letzten 150 Jahren hat sich die durchschnittliche Lebenserwartung in den Industrieländer verdoppelt. Und Wissenschaftler prognostizieren, dass sie weiter steigen wird.

Dem Neurowissenschaftler Tony Wyss-Coray gelang gerade ein Meilenstein in der Altersforschung. Im Blut junger Menschen fand er einen Stoff, der unser Leben um viele gesunde Jahre verlängern könnte.

Ranga Yogeshwar berichtet über die neuesten Erkenntnisse der Altersforschung. Warum altern wir? Können wir unsere "Altersuhr" selbst beeinflussen? Und wie wollen Forscher in Zukunft das Alter stoppen oder sogar umkehren?

Altern ist kein Zufall, sondern ein gezielter Programm der Natur. Der Biomathematiker Steve Horvath hat in den Zellen unseres Körpers eine Art Uhr entschlüsselt, die unsere Lebenszeit misst. Quarks erklärt, wie die Horvath-Uhr tickt, und stellt sie auf die Probe: Wie genau lässt sich damit das biologische Alter eines Menschen bestimmen? Warum tickt die Uhr bei manchen Menschen schneller als bei anderen? Außerdem verrät die Sendung die besten Strategien für ein langes, gesundes Leben.
12:10 - 12:55
NDR
Abenteuer Diagnose
Bei der Fahndung nach der rettenden Diagnose geht es in der Medizin zu wie bei einem Kriminalfall: Es ist die spannende Jagd nach Indizien, nach Spuren und Beweisen für die Ursache von rätselhaften Beschwerden. Wie Detektive müssen Ärzte mit falschen Fährten kämpfen, mit irreführenden Untersuchungsergebnissen und unerklärlichen Symptomen. Und das oft unter großem Zeitdruck. "Abenteuer Diagnose" erzählt in dieser Best-of-Ausgabe drei wahre Geschichten mit dramatischen Wendungen, Geschichten, die das Leben geschrieben hat.

Eine davon ist die von Eike L. Die Geburt des eigenen Kindes ist für die meisten Eltern wohl das glücklichste Erlebnis ihres Lebens. Eike L. bekommt davon nur wenig mit. Seine ständige Abgeschlagenheit, die ihn schon einige Zeit quält, lähmt ihn so, dass er sich bei der Entbindung kaum auf den Beinen halten kann. Auch von den ersten Lebenswochen seines Nachwuchses bekommt Eike L. nur wenig mit. Ihm fehlt jeglicher Antrieb. Seine Frau Ann-Kathrin nimmt an, dass seine Schwäche mit dem Verlust des Arbeitsplatzes vor einiger Zeit zusammenhängt. Dann tritt Eike L. nach einer fiebrigen Nacht auf die Waage und stellt fest, dass er in kürzester Zeit 15 Kilogramm Gewicht verloren hat. Ann-Kathrin bringt ihn sofort ins Krankenhaus. Nach diversen Untersuchungen ist klar: Es handelt sich um eine Infektion. Doch wo ist diese angesiedelt? Die Spurensuche beginnt.

Als Maike D. zum wiederholten Mal starke Bauchschmerzen bekommt, macht sie sich um ihre Schwangerschaft noch keine Sorgen. Wahrscheinlich steckt einfach nur eine Verstopfung dahinter, vermuten die Ärzte. Doch diverse Hausmittel und Einläufe bringen einfach keine Besserung, die Schmerzen werden heftiger. Dem Ungeborenen aber geht es weiter gut, bis die Situation plötzlich eskaliert und das Leben von Mutter und Kind in Gefahr geraten: Auf einmal zeigt der Ultraschall vom Bauch unklare Strukturen und große Mengen freie Flüssigkeit. Ist es Blut? Maike D. muss sofort operiert werden. Und dabei erkennen die Ärzte die versteckte Gefahr.

Die Probleme mit seinen Beinen tauchen wie aus dem Nichts auf: Plötzlich kommt Axel V. nur noch unter größten Anstrengungen und auf allen Vieren die Treppen hoch. Zunächst deutet alles auf Rheuma hin. Doch das kann nicht die Ursache sein, denn die Medikamente bringen überhaupt keine Linderung. Bald darauf breiten sich die schmerzhaften Bewegungseinschränkungen über den gesamten Körper aus. Der bisher sportliche, ältere Herr ist schließlich hilflos ans Bett gefesselt. Fieberhaft suchen die Ärzte nach der Ursache für den ungewöhnlich rasanten Verfall seiner Kräfte. Als sich dann auch noch seine Nierenwerte verschlechtern, kommen die Spezialisten dem perfekt getarnten Feind auf die Spur.
12:55 - 13:40
NDR
Die Ernährungs-Docs
Iss Dich gesund!
16:15 - 17:00
ARD-alpha
Quarks: Ewig jung - Wie Wissenschaftler das Altern stoppen w
Ewige Jugend und Gesundheit - den Traum träumen Menschen schon seit vielen Jahrhunderten. Die Chancen dafür sind heute besser als jemals zuvor. In den letzten 150 Jahren hat sich die durchschnittliche Lebenserwartung in den Industrieländer verdoppelt. Und Wissenschaftler prognostizieren, dass sie weiter steigen wird.

Dem Neurowissenschaftler Tony Wyss-Coray gelang gerade ein Meilenstein in der Altersforschung. Im Blut junger Menschen fand er einen Stoff, der unser Leben um viele gesunde Jahre verlängern könnte.

Ranga Yogeshwar berichtet über die neuesten Erkenntnisse der Altersforschung. Warum altern wir? Können wir unsere "Altersuhr" selbst beeinflussen? Und wie wollen Forscher in Zukunft das Alter stoppen oder sogar umkehren?

Altern ist kein Zufall, sondern ein gezielter Programm der Natur. Der Biomathematiker Steve Horvath hat in den Zellen unseres Körpers eine Art Uhr entschlüsselt, die unsere Lebenszeit misst. Quarks erklärt, wie die Horvath-Uhr tickt, und stellt sie auf die Probe: Wie genau lässt sich damit das biologische Alter eines Menschen bestimmen? Warum tickt die Uhr bei manchen Menschen schneller als bei anderen? Außerdem verrät die Sendung die besten Strategien für ein langes, gesundes Leben.
19:10 - 20:00
N24
Welt der Wunder
Magazin. Die Themen sind diesmal: der Nutzen von Ratgeberliteratur über Liebe, Geld und Gesundheit, die Neigung zum Stehlen, ein Dönerspieß-Contest, Tests von Duschgelen.
22.01.2018
03:50 - 04:35
rbb
rbb Praxis
Multimediales Gesundheitsprojekt. Aktuell, regional und unterhaltsam informiert der Ratgeber über medizinische Themen, Gesundheitsvorsorge und neue Therapieformen.
09:00 - 09:45
ONE
Markt

• Fleur de Sel: Mikroplastik im Meersalz?
Echtes Meersalz ist beliebt und teuer. Doch gerade weil es aus Meerwasser gewonnen wird, könnte es ein Problem geben: Mikroplastik. In Fischen und Muscheln wurde es schon gefunden. Experten warnen vor seinen gesundheitlichen Folgen. Was ist mit Fleur de Sel? "Markt" deckt auf!

• Wurst aus dem Supermarkt: Kühlregal gegen Frischetheke
Jeder Bürger isst im Schnitt rund 60 Kilogramm Wurst pro Jahr. Wer sich mal etwas gönnen will, kauft an der Fleischtheke im Supermarkt. Sie ist zwar etwas teurer als abgepackter Aufschnitt wird aber als besonders frisch angepriesen. Einige Verbraucher haben jedoch den Verdacht, die frische Wurst könnte die gleiche sein wie die günstigere, abgepackte aus dem Kühlregal.

• Reiseärger: Wer zahlt bei doppelter Buchung?
Rockmusikfan Carsten S. wollte im Urlaub in das "Indico Rock Hotel" auf Mallorca. Weil seine Online-Buchung abbrach, buchte er schließlich telefonisch. Doch der Reiseveranstalter l'tur zog ihm den Reisepreis gleich doppelt ab. Zweimal zahlen für einmal reisen? "Markt" mischt sich ein.

• Fitness vom Discounter: Was taugen günstige Geräte?
Im Januar sind die guten Vorsätze noch frisch, viele wollen gegen den Weihnachtsspeck antrainieren. Bei Discountern wie Lidl oder Aldi gibt es jetzt günstige Fitnessgeräte wie Mini-Trampolins, elektrische Muskel-Stimulationsgeräte oder sogenannte Schlingentrainer. Doch was taugen die günstigen Fitness-Helfer? Und kann damit wirklich jeder gefahrenfrei lostrainieren? Markt will`s wissen.

• Leben mit "Alexa": Fazit nach 8 Wochen
Rund zwei Monate lang hat "Markt"-Autor Uwe Leiterer Amazons
"Alexa" gestestet. Er hat mit ihr eingekauft und Musik gehört,
die Kinder haben ihr Mathe-Hausaufgaben übertragen, sogar
die Heizung und das Licht wurden über "Alexa" gesteuert. Doch
wie lange hält die Technik-Begeisterung an? Welche Gefahren
gehen von so einer künstlichen Intelligenz im eigenen Haus aus? Und was sagt Amazon zu den Fragen der Datenschützer?
11:50 - 12:15
ProSieben MAXX HD
Border Patrol Canada
Apotheke im Gepäck
20:15 - 21:00
WDR
Der Vorkoster
Tee neu entdeckt: modern, lecker - aber auch gesund?
21:00 - 21:45
rbb
Gesund essen - aber wie?
Die Qualität unserer Lebensmittel
23.01.2018
19:00 - 19:30
BR
Gesundheit!
Gesundheitsmagzin mit aktuellen Themen und Tipps. Gesundheit! informiert, motiviert, regt an, fragt nach und gibt Anstöße, selbst in Sachen Gesundheit aktiv zu werden.
24.01.2018
02:20 - 02:50
BR
Gesundheit!
Gesundheitsmagzin mit aktuellen Themen und Tipps. Gesundheit! informiert, motiviert, regt an, fragt nach und gibt Anstöße, selbst in Sachen Gesundheit aktiv zu werden.
20:15 - 21:00
rbb
rbb Praxis
Multimediales Gesundheitsprojekt. Aktuell, regional und unterhaltsam informiert der Ratgeber über medizinische Themen, Gesundheitsvorsorge und neue Therapieformen.
25.01.2018
02:15 - 03:00
rbb
rbb Praxis
Multimediales Gesundheitsprojekt. Aktuell, regional und unterhaltsam informiert der Ratgeber über medizinische Themen, Gesundheitsvorsorge und neue Therapieformen.
22:40 - 23:25
WDR
Menschen hautnah
Geheimnisvolle Krankheiten - Teil 3
27.01.2018
03:45 - 05:15
rbb
rbb Praxis
Multimediales Gesundheitsprojekt. Aktuell, regional und unterhaltsam informiert der Ratgeber über medizinische Themen, Gesundheitsvorsorge und neue Therapieformen.