Stefanie Hellendahl Sandra Krämer Waltraud Welter Julia Schildgen Petra Gressnich Ilona Heinz Uschi Meier Caroline Hoffmann
Gesundheit aktuell
Gesundheits-TV
Gesundheits-Checks
Gesundheitsfrage
Gesundheitswissen
Links
Für Sie gelesen
Schriftgrößegrößerkleiner


 
Gesundheit im Fernsehen
Für Sie haben wir interessante Gesundheits-Sendungen zusammengestellt:

16.10.2018
03:15 - 03:45
ARD-alpha
nano

• Neues von der Sojus-Kapsel
Nach der Beinahe-Katastrophe: Wie geht es jetzt weiter mit der Sojus? Während Alexander Gerst wohl etwas länger im All ausharren muss, sucht Roskosmos nach den Ursachen des Unfalls.

• aktuell: DNA Elfenbein
Elfenbeinhandel ist seit den 90er Jahren verboten. Trotzdem steigt die Zahl der Elefanten, die wegen ihrer Stoßzähne getötet werden, Jahr für Jahr. Im Kampf gegen Wilderer in Afrika untersuchen amerikanische Forscher die DNA aus beschlagnahmtem Elfenbein.

• Big Data und Demokratie - Politik
Wahlkampf mit Big Data polarisiert den politischen Diskurs weltweit. Leider aber zu Ungunsten der Debatte der Probleme, die in diesem Zusammenhang gelöst werden müssen. Zur Gefahr für die Demokratie wird die politische Beeinflussung mit Big Data, wenn Facebook & Co. die Daten der Nutzer und ihre Plattformen einer Firma wie SCL/Cambridge Analytica zur Verfügung stellen. Simon Hegelich von der Hochschule für Politik München erklärt wie Microtargeting den Wähler im Wahlkampf beeinflusst.

• Big Data und Demokratie - Facebook
Warum sind die Leute noch bei Facebook, wenn sie doch wissen, dass sie ausspio-niert werden? Hanna Krasnova vom Weizenbaum Institut in Berlin - dem Deutschen Internet Institut - untersucht, warum Menschen in sozialen Netzwerken agieren, ob-wohl sie wissen müssten, dass ihre Daten verkauft werden.

• Welt-Rheuma-Tag: Wie Kinder mit der Krankheit leben
Heute ist Welt-Rheuma-Tag. 17 Millionen Menschen sind in Deutschland betroffen. Was aber viele nicht wissen: Rheuma kennt kein Alter. Bis zu 20.000 Kinder und Jugendliche leiden an der chronischen Krankheit. Spricht man mit Ärzten und erkrankten Kindern, dann zeigt sich, dass das Problem nicht nur die Behandlung ist, sondern auch die Aufklärung.

• # funk
Brot mit Funkwellen toasten? Das funktioniert. Die Rubrik hashtag# nimmt sich Gegenstände vor, die wir im täglichen Leben oft benutzen und zeigt, was alles in ihnen steckt. Mit überraschenden Erkenntnissen.
03:45 - 04:30
ARD-alpha
Alles Wissen
Wie gesund ist Wurst?
09:00 - 09:25
ProSieben MAXX HD
Border Patrol USA - Einsatz an der Grenze
Eine Apotheke in der Tasche
17:55 - 18:55
Kabel Eins
Mein Lokal, Dein Lokal - Der Profi kommt
Im 'Andy Green' können die Gäste ihren gesunden Lebensstil zelebrieren. Andreas Waldinger legt in seinem Lokal viel Wert auf natürliche Zutaten ohne Geschmacksverstärker.
19:00 - 19:30
BR
Gesundheit!
Gesundheitsmagzin mit aktuellen Themen und Tipps. Gesundheit! informiert, motiviert, regt an, fragt nach und gibt Anstöße, selbst in Sachen Gesundheit aktiv zu werden.
20:15 - 21:15
NDR
Visite
Das Gesundheitsmagazin
17.10.2018
20:15 - 21:00
rbb
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
18.10.2018
00:45 - 01:45
NDR
Visite
Das Gesundheitsmagazin
01:30 - 02:15
rbb
rbb Praxis
Multimediales Gesundheitsprojekt. Aktuell, regional und unterhaltsam informiert der Ratgeber über medizinische Themen, Gesundheitsvorsorge und neue Therapieformen.
18:50 - 19:15
hr
service: gesundheit
Schmerzhafte Haglund-Ferse - wenn jeder Schritt zur Qual wird
19:15 - 20:00
Tagesschau 24
Betrogen und verraten: Die Krebspatientinnen des Bottroper Apothekers
Der Apotheker Peter Stadtmann hat grob 3.700 KrebspatientInnen unterdosierte oder wirkstofflose Medikamente verkauft. Der Film begleitet die Nebenklägerinnen.
19:15 - 20:00
tagesschau24
Betrogen und verraten
Die Krebspatientinnen des Bottroper Apothekers
19:40 - 20:15
arte
Re: Leben bis zuletzt - Vom Umgang mit dem Tod
Die 37-jährige Jana ist sterbenskrank, drei Chemo-Therapien haben keinen Erfolg gebracht. Jetzt hat sie sich entschieden, die letzte Lebensphase selbst in die Hand zu nehmen: mit einem neuen Projekt, einem eigenen kleinen Laden. Über ihre Krankheit redet sie ganz offen.

Der Tod als Tabu - in England soll damit jetzt Schluss sein. Immer mehr Bürger kümmern sich darum, das Sterben ins Bewusstsein zu holen und in den Alltag zu integrieren. London erlebt gerade einen Boom der sogenannten "Death Cafés". Dort treffen sich Menschen zum Tee, um mit Fremden über den Tod zu sprechen.

Im südenglischen Plymouth werden Sterbende mit einer Vielzahl von Unterstützungsangeboten umsorgt und wieder aus den Krankenhäusern und Hospizen zurück in die Familien gebracht. Die Stadt ist wie 140 Städte weltweit eine "Caring Community", zu Deutsch "Sorgende Gemeinde" und verfolgt ein zukunftsweisendes Konzept.

Das schwäbische Heidenheim ist die erste "Caring Community" in Deutschland. Nachbarn schließen so genannte Wahlverwandtschaften und helfen sich gegenseitig. Wer sich gut kennt, sorgt dann auch am Lebensende füreinander. Denn Sterben beginnt dort, wo Menschen leben, lieben und arbeiten, alt werden, trauern und mit ihrer Endlichkeit zurechtkommen müssen: zu Hause.

Die Beschäftigung mit dem Tod "zu Lebzeiten" kann ein Gewinn sein. Deshalb zimmert eine Gruppe Interessierter im niedersächsischen Kirchlinteln gemeinsam einen Sarg. Dabei über Gott, die Welt und den Sensenmann reden, auch das hilft, Tod und Trauer wieder mehr in den Alltag zu integrieren.
21:00 - 21:45
MDR
Hauptsache gesund extra

• 20 Jahre "In aller Freundschaft
Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von "In aller Freundschaft" sendet Hauptsache Gesund aus den Kulissen der beliebten Serie. Zu Gast ist Schauspieler Thomas Rühmann alias Chefarzt Roland Heilmann. Mit ihm sprechen wir über medizinische Geschichten aus der Sachsenklinik, darüber was Fernsehärzte von echten Ärzten unterscheidet und was er selbst tut, um gesund zu bleiben.

• Keine Angst vor Hüft-OP
Nicht selten schieben Patienten eine Hüft-Operation so lange vor sich her, bis sie vor Schmerzen kaum noch laufen können. Der Grund dafür ist meist die Angst vor den Risiken des Eingriffes. Zu den häufigsten Komplikationen zählen Infektionen. "Hauptsache gesund" stellt ganz besondere Maßnahmen vor, mit denen die Uniklinik Leipzig Patienten noch am Tag der Hüft-OP wieder auf die Beine bringt: neuartige Wund-Verbände und ein medizinisches Programm namens "Fast track", das für eine schnelle Genesung sorgt.

• Schlaganfall - Zeitfenster größer als gedacht
Bei jedem Schlaganfall läuft die Uhr: "Zeit ist Hirn", sagen Mediziner, denn je länger es dauert, bis ein Patient behandelt wird, umso größer die Schädigungen. Bisher galt, dass ein Blutgerinnsel innerhalb von nur sechs Stunden entfernt werden muss, damit Patienten von einem Katheder-Eingriff - der sogenannten Thrombektomie- überhaupt profitieren können. Seit Anfang diesen Jahres gelten dafür neue Zeitfenster: Neurologen konnten nachweisen, dass die mechanische Entfernung eines Gerinnsels selbst bis zu 16 Stunden nach dem Schlaganfall noch lohnt und Patienten sich auch dann noch gut erholen.
22:45 - 23:15
ARD-alpha
Gesundheit!
23:25 - 23:55
WDR
Der Tod muss warten
Verhindert unser Gesundheitssystem durch falsche finanzielle Anreize einen guten Tod?
19.10.2018
01:50 - 02:33
MDR
Hauptsache gesund extra

• 20 Jahre "In aller Freundschaft
Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von "In aller Freundschaft" sendet Hauptsache Gesund aus den Kulissen der beliebten Serie. Zu Gast ist Schauspieler Thomas Rühmann alias Chefarzt Roland Heilmann. Mit ihm sprechen wir über medizinische Geschichten aus der Sachsenklinik, darüber was Fernsehärzte von echten Ärzten unterscheidet und was er selbst tut, um gesund zu bleiben.

• Keine Angst vor Hüft-OP
Nicht selten schieben Patienten eine Hüft-Operation so lange vor sich her, bis sie vor Schmerzen kaum noch laufen können. Der Grund dafür ist meist die Angst vor den Risiken des Eingriffes. Zu den häufigsten Komplikationen zählen Infektionen. "Hauptsache gesund" stellt ganz besondere Maßnahmen vor, mit denen die Uniklinik Leipzig Patienten noch am Tag der Hüft-OP wieder auf die Beine bringt: neuartige Wund-Verbände und ein medizinisches Programm namens "Fast track", das für eine schnelle Genesung sorgt.

• Schlaganfall - Zeitfenster größer als gedacht
Bei jedem Schlaganfall läuft die Uhr: "Zeit ist Hirn", sagen Mediziner, denn je länger es dauert, bis ein Patient behandelt wird, umso größer die Schädigungen. Bisher galt, dass ein Blutgerinnsel innerhalb von nur sechs Stunden entfernt werden muss, damit Patienten von einem Katheder-Eingriff - der sogenannten Thrombektomie- überhaupt profitieren können. Seit Anfang diesen Jahres gelten dafür neue Zeitfenster: Neurologen konnten nachweisen, dass die mechanische Entfernung eines Gerinnsels selbst bis zu 16 Stunden nach dem Schlaganfall noch lohnt und Patienten sich auch dann noch gut erholen.
03:35 - 04:20
rbb
rbb Praxis
Multimediales Gesundheitsprojekt. Aktuell, regional und unterhaltsam informiert der Ratgeber über medizinische Themen, Gesundheitsvorsorge und neue Therapieformen.
06:20 - 07:20
NDR
Visite
Das Gesundheitsmagazin
07:00 - 08:00
MDR
Planet Wissen: Tee - ein Getränk für alle Lebenslagen?
Müde und angestrengt? - Wie wär es mit einem Entspannungstee? Bauchweh? Dann lieber ein Kamillenaufguss! Für die Hipster gibt es teuren Matcha und für die Kids bunten Bubble Tea. Gleich nach Wasser ist Tee in seinen unterschiedlichen Zubereitungsarten das beliebteste Getränk der Welt. Die Versprechungen sind groß: Tee ist gesund und kann helfen Alzheimer zu heilen! Tee kann man aus allem machen und mit Tee kann man nichts falsch machen! Planet Wissen geht diesen Behauptungen nach: Was ist überhaupt Tee, und was ist wirklich dran an seiner behaupteten Wirkung. Zusammen mit der Apothekerin Yvonne Schilling und Tea Taster Henning Schmidt überprüfen wir die Stärken und die Schwächen von Tee. Überraschungen garantiert.
11:00 - 11:25
hr
service: gesundheit
Schmerzhafte Haglund-Ferse - wenn jeder Schritt zur Qual wird
11:40 - 12:10
Super RTL
Go Wild! - Mission Wildnis
Sauberes Wasser, gesunde Frösche!
12:15 - 12:50
arte
Re: Leben bis zuletzt - Vom Umgang mit dem Tod
Die 37-jährige Jana ist sterbenskrank, drei Chemo-Therapien haben keinen Erfolg gebracht. Jetzt hat sie sich entschieden, die letzte Lebensphase selbst in die Hand zu nehmen: mit einem neuen Projekt, einem eigenen kleinen Laden. Über ihre Krankheit redet sie ganz offen.

Der Tod als Tabu - in England soll damit jetzt Schluss sein. Immer mehr Bürger kümmern sich darum, das Sterben ins Bewusstsein zu holen und in den Alltag zu integrieren. London erlebt gerade einen Boom der sogenannten "Death Cafés". Dort treffen sich Menschen zum Tee, um mit Fremden über den Tod zu sprechen.

Im südenglischen Plymouth werden Sterbende mit einer Vielzahl von Unterstützungsangeboten umsorgt und wieder aus den Krankenhäusern und Hospizen zurück in die Familien gebracht. Die Stadt ist wie 140 Städte weltweit eine "Caring Community", zu Deutsch "Sorgende Gemeinde" und verfolgt ein zukunftsweisendes Konzept.

Das schwäbische Heidenheim ist die erste "Caring Community" in Deutschland. Nachbarn schließen so genannte Wahlverwandtschaften und helfen sich gegenseitig. Wer sich gut kennt, sorgt dann auch am Lebensende füreinander. Denn Sterben beginnt dort, wo Menschen leben, lieben und arbeiten, alt werden, trauern und mit ihrer Endlichkeit zurechtkommen müssen: zu Hause.

Die Beschäftigung mit dem Tod "zu Lebzeiten" kann ein Gewinn sein. Deshalb zimmert eine Gruppe Interessierter im niedersächsischen Kirchlinteln gemeinsam einen Sarg. Dabei über Gott, die Welt und den Sensenmann reden, auch das hilft, Tod und Trauer wieder mehr in den Alltag zu integrieren.
15:00 - 15:30
ARD-alpha
Die Sendung mit der Maus Spezial: Die unsichtbare Krankheit
Lach- und Sachgeschichten
16:30 - 17:00
ARD-alpha
Gut zu wissen

• Trockener Sommer - wie normal ist das?
2003, 2012, 2015 und auch dieses Jahr waren die Sommer extrem trocken. Andreas Marx vom Helmholtz-Institut für Umweltforschung in Leipzig erstellt den Dürremonitor Deutschland. Er warnt, dass wir bereits im Klimawandel stecken und sich die extremen Sommer häufen werden.

• Ernährungsshakes im Test
Der Trend zu Ernährungsshakes kommt aus dem Silicon Valley. Die Pulvernahrung spricht Workaholics an, die sich gesund ernähren wollen, aber keine Zeit zum Kochen haben. Angeblich wird man mit allen wichtigen Inhaltsstoffen versorgt. Gut zu Wissen testet eine Woche lang die Versprechen der Shakes.

• Pestizidrückstände in Superfoods
Chia-Samen sind inzwischen sogar im Toastbrot, auch Gojibeeren oder Moringapulver stecken in immer mehr Lebensmitteln. Doch was enthalten die sogenannten Superfoods? Gut zu Wissen hat Moringapulver auf Pestizidrückstände und Inhaltsstoffe im Labor untersuchen lassen.

• Philip probiert's: Kann Feuer unter Wasser brennen?
Unser YouTuber und Physiker Philip Häusser spielt mit den Elementen Feuer und Wasser und will wissen, ob es etwas gibt, das unter Wasser brennt.
20.10.2018
02:45 - 03:15
ARD-alpha
Gut zu wissen

• Trockener Sommer - wie normal ist das?
2003, 2012, 2015 und auch dieses Jahr waren die Sommer extrem trocken. Andreas Marx vom Helmholtz-Institut für Umweltforschung in Leipzig erstellt den Dürremonitor Deutschland. Er warnt, dass wir bereits im Klimawandel stecken und sich die extremen Sommer häufen werden.

• Ernährungsshakes im Test
Der Trend zu Ernährungsshakes kommt aus dem Silicon Valley. Die Pulvernahrung spricht Workaholics an, die sich gesund ernähren wollen, aber keine Zeit zum Kochen haben. Angeblich wird man mit allen wichtigen Inhaltsstoffen versorgt. Gut zu Wissen testet eine Woche lang die Versprechen der Shakes.

• Pestizidrückstände in Superfoods
Chia-Samen sind inzwischen sogar im Toastbrot, auch Gojibeeren oder Moringapulver stecken in immer mehr Lebensmitteln. Doch was enthalten die sogenannten Superfoods? Gut zu Wissen hat Moringapulver auf Pestizidrückstände und Inhaltsstoffe im Labor untersuchen lassen.

• Philip probiert's: Kann Feuer unter Wasser brennen?
Unser YouTuber und Physiker Philip Häusser spielt mit den Elementen Feuer und Wasser und will wissen, ob es etwas gibt, das unter Wasser brennt.
04:00 - 04:45
rbb
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
07:00 - 07:30
NDR
Die Sendung mit der Maus Spezial: Die unsichtbare Krankheit
Lach- und Sachgeschichten
11:30 - 12:00
WDR
Die Sendung mit der Maus Spezial
Die unsichtbare Krankheit
16:00 - 17:00
ARD-alpha
Visite
Das Gesundheitsmagazin
17:45 - 18:30
ARD-alpha
Hauptsache gesund extra

• 20 Jahre "In aller Freundschaft
Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von "In aller Freundschaft" sendet Hauptsache Gesund aus den Kulissen der beliebten Serie. Zu Gast ist Schauspieler Thomas Rühmann alias Chefarzt Roland Heilmann. Mit ihm sprechen wir über medizinische Geschichten aus der Sachsenklinik, darüber was Fernsehärzte von echten Ärzten unterscheidet und was er selbst tut, um gesund zu bleiben.

• Keine Angst vor Hüft-OP
Nicht selten schieben Patienten eine Hüft-Operation so lange vor sich her, bis sie vor Schmerzen kaum noch laufen können. Der Grund dafür ist meist die Angst vor den Risiken des Eingriffes. Zu den häufigsten Komplikationen zählen Infektionen. "Hauptsache gesund" stellt ganz besondere Maßnahmen vor, mit denen die Uniklinik Leipzig Patienten noch am Tag der Hüft-OP wieder auf die Beine bringt: neuartige Wund-Verbände und ein medizinisches Programm namens "Fast track", das für eine schnelle Genesung sorgt.

• Schlaganfall - Zeitfenster größer als gedacht
Bei jedem Schlaganfall läuft die Uhr: "Zeit ist Hirn", sagen Mediziner, denn je länger es dauert, bis ein Patient behandelt wird, umso größer die Schädigungen. Bisher galt, dass ein Blutgerinnsel innerhalb von nur sechs Stunden entfernt werden muss, damit Patienten von einem Katheder-Eingriff - der sogenannten Thrombektomie- überhaupt profitieren können. Seit Anfang diesen Jahres gelten dafür neue Zeitfenster: Neurologen konnten nachweisen, dass die mechanische Entfernung eines Gerinnsels selbst bis zu 16 Stunden nach dem Schlaganfall noch lohnt und Patienten sich auch dann noch gut erholen.
21.10.2018
03:20 - 04:05
rbb
rbb Praxis
Multimediales Gesundheitsprojekt. Aktuell, regional und unterhaltsam informiert der Ratgeber über medizinische Themen, Gesundheitsvorsorge und neue Therapieformen.
22.10.2018
02:30 - 03:15
rbb
rbb Praxis
Multimediales Gesundheitsprojekt. Aktuell, regional und unterhaltsam informiert der Ratgeber über medizinische Themen, Gesundheitsvorsorge und neue Therapieformen.
23.10.2018
02:30 - 03:15
rbb
rbb Praxis
Multimediales Gesundheitsprojekt. Aktuell, regional und unterhaltsam informiert der Ratgeber über medizinische Themen, Gesundheitsvorsorge und neue Therapieformen.
19:00 - 19:30
BR
Gesundheit!
Gesundheitsmagzin mit aktuellen Themen und Tipps. Gesundheit! informiert, motiviert, regt an, fragt nach und gibt Anstöße, selbst in Sachen Gesundheit aktiv zu werden.
20:15 - 21:45
BR
Gesundheit!
Gesundheitsmagzin mit aktuellen Themen und Tipps. Gesundheit! informiert, motiviert, regt an, fragt nach und gibt Anstöße, selbst in Sachen Gesundheit aktiv zu werden.

Linden Apotheke Gerolstein - Hauptstrasse 14 - 54568 Gerolstein
Tel.: 06591/985260 - Fax: 06591/985263 - schildgen@Linden-Apotheke-Gerolstein.de - Datenschutzerklärung - Impressum